Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



Mit dem Gothawagen musikalisch durch Zwickau

Vom 28. bis 30. März 2014 fanden in Zwickau die Tage der Chor- und Orchestermusik statt. Ca. 800 Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland traten dabei auf. Anlass für dieses Wochenende war die Verleihung der ZELTER- und PRO MUSICA-Plakette welche seit 1971 vom Bundespräsidenten gestiftet wird. Die Verleihung fand am 30. März 2014 durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" statt.

Unter den zahlreichen Veranstaltungen wurde ein Konzert mit Daniel Zacher in der historischen Straßenbahn geboten. Der gebürtige Nürnberger leitet das Akkordeonorechester in Schwabach und wirkt weiterhin als Akkordeonsolist, Chorleiter und freiberuflicher Instrumentallehrer. Mit seinem Akkordeon begeisterte er die zahlreichen musikbegeisterten Fahrgäste.

Einige Bilder stellte Vereinsmitglied Peter Pauker zur Verfügung:

Am Hauptmarkt wurde bei jeder Runde eine kleine Pause eingeplant. Rechts das Denkmal für den in Zwickau geborenen Komponisten Robert Schumann.

Gleiche Haltestelle, jedoch Blick in die Gegenrichtung auf das Gewandhaus. GT6M Nr. 911 ist auf Linie 3 nach Eckersbach unterwegs.

An der Haltestelle Zentrum fuhr soeben die Vogtlandbahn ein und der Gothazug macht sich auf den Weg zur Wendeschleife Stadthalle.

Menschen- und autoleere Leipziger Straße: auf der Rückfahrt von Pölbitz ins Stadtzentrum an der Haltestelle Friedrich-Engels-Straße.

Am Endpunkt Pölbitz wartet der GT6M Nr. 910 auf Linie 4 auf Abfahrt zum Städtischen Klinikum.

Nochmals ein Foto aus dem Stadtzentrum, Haltestelle Alter Steinweg.

zurück