Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



100 Jahre Dresdner Bus

Unter dem Motto „100 Jahre Dresdner Bus – Feiern bis der Bus kommt“ wurde im Busbetriebshof in Gruna am Wochenende des 05. und 06. April 2014 das große Jubiläumsfest begangen. Auch wir vom Zwickauer Verein „Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.“ reisten mit unserem Bus, Typ Robur – Baujahr 1989, nach Gruna. Im Gepäck hatten wir einen Souvenirstand welcher an beiden Tagen zahlreiche Gäste aus Nah und Fern anlockte.

Am Festwochenende präsentierten sich über 40 historische Kraftomnibusse – verschiedene Ikarus-Typen, ein H3B, ein Büssing D2U Doppeldecker, Skoda 706, IFA H6B/S, Büssing NAG 900 N, darunter auch einige die viele Jahre das Dresdner Stadtbild prägten. Natürlich wurden auch Fahrzeuge der neuen Generation nicht vernachlässigt. So konnten die Gäste neben den Standard- und Gelenkbussen von Mercedes Benz, Solaris und MAN auch die moderne Hybridflotte erkunden. Die kleineren Besucher konnten ihre Schnelligkeit bei einem Pappbusrennen unter Beweis stellen oder einen Standard-Linienbus mit Farbe bemalen oder sich auf der Hüpfburg austoben.
Für alle Fans und interessierten Gäste wurde der Arbeitsalltag eines Busfahrers simuliert. Weiterhin konnten die Werkstätten besichtigt oder das Abschleppen eines Busses verfolgt werden.

Mit einem krönenden Abschluss, dem Bus-Korso, endete am Sonntag gegen 17 Uhr die Veranstaltung. Weit über 40 Fahrzeuge fuhren im Korso vom Betriebshof zum Postplatz, überquerten die Elbe über die Augustus- und Carolabrücke bis zur Bürgerwiese und fuhren zurück zur Tiergartenstraße vor dem Betriebshof. Dort stiegen die Mitfahrer aus und verabschiedeten ein letztes Mal die abfahrenden Busse mit Applaus.

Kurzum: Es war eine sehr gut durchorganisierte Veranstaltung. Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals herzlich für die Einladung bedanken und freuen uns darauf gemeinsam weitere Jubiläen und Feste feiern zu können.

Einige Bilder stellten die Vereinsmitglieder Martin Kubala (MK) und Heiko Schneider (HS) zur Verfügung:

Unser Souvenirstand auf dem Festgelände. (MK)

Für die kleinen Besucher wurde ein Bus zum Bemalen bereitgestellt. (MK)

Auf dem Gelände konnten die unterschiedlichsten Busmodelle betrachtet werden: H6B und Mercedes Benz O 405 ... (MK)

... im Vordergrund ein Ikarus 66 ... (MK)

... unser Robur LO 3000, ein H3B und ein weiterer H6B ... (MK)

... und daneben ein Ikarus 311 ein Garant und ein weiterer Robur. (MK)

Aus Eberswalde war ein historischer Trolleybus vom Typ Skoda 9Tr angereist. (MK)

Gezeigt wurden auch moderne Busse wie z.B. ein neuer 5-türiger MAN für besonders stark genutzte Linien ... (MK)

... und auch ein Bus mit Anhänger des Herstellers Göppel. (MK)

Ein besonderes Highlight: Der Skoda 9Tr konnte mit einem Aggregat auf dem Festgelände ein paar Runden drehen. (MK)

Blick auf die Bühne in der noch menschenleeren Fahrzeughalle. (MK)

Unser Robur LO 3000 am Sonntag beim Fahrzeugkorso. (HS)

Nochmals ein Foto unseres Busses beim Fahrzeugkorso. (HS)

zurück