Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



4. Zwickauer Museumsnacht am 20. Juni 2015

Am 20. Juni 2015 war es einmal wieder soweit. Die 4. Zwickauer Museumsnacht stand auf dem Plan und unser Verein "Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V." führte den Shuttleverkehr mit historischen Nahverkehrsfahrzeugen zwischen den Veranstaltungsorten durch. Zwischen Betriebshof Schlachthofstraße und der Wendeschleife Stadthalle verkehrte im Stundentakt der historische Gotha-Straßenbahnzug aus Triebwagen 92 und Beiwagen 133. Im Betriebshof bestand Anschluss an eine Buslinie welche den Betriebshof, das August-Horch-Museum und die Kunstsammlungen / Max-Pechstein-Museum verband. Der Busverkehr wurde mit dem vereinseigenem Robur LO 3000 durchgeführt. Falls die Sitzplätze darin nicht ausreichen sollten, stand einer der beiden neuesten Busse der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH, die Z-SV 34, ein MAN NL 313 CNG Lion´s City, zur Verstärkung zur Verfügung.

Einige Bilder stellte Vereinsmitglied Peter Pauker zur Verfügung:

Vor Beginn der Veranstalltung stand die Z-SV 34 im Betriebshof Schlachthofstraße für den anstehenden Einsatz bereit.

 

Zu Beginn drehte unser Robur die Runde zwischen Betriebshof, August-Horch-Museum und Kunstsammlungen noch allein, später musste mit der Z-SV 34 verstärkt werden.

Die historische Straßenbahn verkehrte vom Betriebshof über den Neumarkt und Hauptmarkt bis zur Wendeschleife Stadthalle.

Einer der vielen Veranstaltungsorte war das August-Horch-Museum. Die Besucher konnten mit dem historischen Bus zum Straßenbahnbetriebshof fahren und von dort mit der historischen Straßenbahn in die Innenstadt.

Ein weiterer Veranstaltungsort welcher per Bus erreichbar war, war die Kunstsammlung / Max-Pechstein-Museum.

Nochmals ein Foto der historischen Straßenbahn an der Wendeschleife Stadthalle zu vorgerückter Stunde.

zurück