Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



Historischer Triebwagen Nr. 7

Der Triebwagen Nr. 7 wurde 1912 bei MAN in Nürnberg hergestellt und fuhr bis ins Jahr 1968 als Triebwagen Nr. 44 in Plauen (Vogtland) im Liniendienst.

Klaus Reichenbach fotografierte am 01. Mai 1968 den vor einigen Tagen aus Plauen übernommenen Triebwagen Nr. 44 im Betriebshof Schlachthoftraße

Nach verstärkter Zuführung von Straßenbahnen Gothaer-Bauart, wurde das Fahrzeug in Plauen überflüssig. Für den Einsatz zu "75 Jahre Zwickauer Straßenbahn" im Jahr 1969 wurde er am 25. April 1968 nach Zwickau transportiert und wieder mit offenen Perrons versehen. Seitdem ist er in Zwickau als historischer Triebwagen im Einsatz. Er erhielt ab Januar 1994 eine vollständige Rekonstruktion in Krakow (Polen) und ist seit Mai 1994 wieder in Betrieb.

Der historische Triebwagen Nr. 7 feierte am 23. November 2012 seinen 100. Geburtstag. Vereinsmitglied Holger Stoll erstellte zu diesem Anlass einen Artikel, welchen Sie >hier< finden.

Historischer Beiwagen Nr. 17

Der historische Beiwagen Nr. 17 hat eine wechselvolle Geschichte. Gebaut im Jahre 1912 von der Maschinenfabrik Esslingen an der Neckar als Triebwagen Nr. 5 für die Esslinger Straßenbahn, wurde der Wagen oftmals umgesetzt und gelangte schließlich nach Zwickau. Mit Hilfe von Herrn Christoph Heuer (Verein Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V.) und Herrn Gerhard Voss (Stuttgarter historische Straßenbahnen e.V.) konnte die Geschichte unseres Beiwagens korrigiert und vervollständigt werden. Vielen Dank an dieser Stelle für die Mithilfe.

Chronologische Geschichte:

1912 - Esslingen Nr. 5
1928 - Umnummerierung zu Esslingen Nr. 55
1944 - Umsetzung nach Stuttgart als Nr. 565 II
1949 - Umsetzung nach Reutlingen als Nr. 31
spätestens ab 1966 - Einsatz als Arbeitswagen, Lackierung orange

Von Werner Früh stammen einige Bilder des ATw 31 der Reutlinger Straßenbahn, aus dem unser Beiwagen Nr. 17 entstand ist. Vielen Dank für die Bereitstellung der Bilder.

Atw Nr. 31 in Pfullingen

Atw Nr. 31 im Betriebshof Eningen - Herbst 1973
Fotograf: W. R. Gassmann

Atw Nr. 31 in Pfullingen, Endhaltestelle Laiblinsplatz

Atw Nr. 31 - Südbahnhof in Reutlingen, Zulaufgleis zur Rollbockgrube

Atw Nr. 31 - Südbahnhof in Reutlingen, Zulaufgleis zur Rollbockgrube

1974 - Aufnahme des Fahrzeuges in die Sammlung Pollitzer
1980 - Übernahme Deutsches Straßenbahn-Museum Hannover (DSMH e.V.) in Wehmingen

Triebwagen Reutlingen Nr. 31 im August 1989 im Deutschen Straßenbahn-Museum Hannover
Fotograf: Christoph Heuer

1991 - Eigentum des Vereins Hannoversches Straßenbahn-Museum e.V.
1992 - Umsetzung nach Zwickau, anschließend Umbau in Krakow (Polen) zu einem zum Triebwagen Nr. 7 passenden Beiwagen
1993 - Vorstellung als Beiwagen Nr. 17 in Zwickau nach Aufarbeitung und Umbau in Krakow

Beiwagen Nr. 17 beim Rangieren im Betriebshof Schlachthofstraße am 05. Mai 2007