Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



12. Februar 2020 – SEV auf der Linie 3 zwischen Neumarkt und Eckersbach


Der modernisierte GT6M 907 überquert den Gleiskreuzungsbereich auf dem Neumarkt in Richtung Pölbitz.

Arbeitstriebwagen 200 steht nach der Endkontrollfahrt in dem Ausweichgleich bzw. dem Abzweiggleis Eckersbach-Pölbitz und wird anschließend in den Betriebshof einrücken.

KT4D 930 ist nach der Aufhebung der Streckensperrung der erste Linienwagen nach Eckersbach und überholt dabei ATW 200, sodass der Eindruck eines Linksverkehres zustande kommt.

Wagen 47 hat zwar noch die Liniennummer und das Fahrtziel vom SEV geschildert, jedoch rückt er bereits nach Beendigung des SEV in den Betriebshof ein.

GT6M 907 kommt aus Richtung Pölbitz und überquert den Neumarkt, um auf dem angestammten Linienweg der 3 Richtung Neuplanitz zu fahren.

Auch KT4D 940 kehrt aus Pölbitz zurück auf den normalen Linienweg der 3.

zurück