Freunde des Nahverkehrs Zwickau e.V.



Filmdreharbeiten "In einem Land, das es nicht mehr gibt"

Am 7. Mai 2021 fanden Dreharbeiten für den Film "In einem Land, das es nicht mehr gibt", einer neuen Kinoproduktion von Regisseurin Aelrun Goette, statt. Erzählt wird die Geschichte von Suzie, einer 17-jährigen die eher zufällig in die Szene und aufs Cover der ostdeutschen Frauenzeitschrift „Sibylle“ gerät. Nach und nach erschließt sich ihr eine schillernde Subkultur, in der Typen aus Duschvorhängen und Leder Mode machen und Harley-Davidson fahren. Sie verliebt sich in einen Fotografen, lernt wahre Freundschaft kennen und muss sich schließlich zwischen Heimat, Freundschaft oder Liebe entscheiden. Für die Dreharbeiten wurde vormittags ein Teil der Leipziger Straße gesperrt. Unser Verein unterstützte mit Schauspielern und steuerte den historischen Gothazug durch die Kulisse der Leipziger Straße.

Einige Bilder der Dreharbeiten stellten Eric Bretfeld (EB) und Bernd Wächtler (BW) zur Verfügung:

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (EB)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (EB)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (EB)

Linienschild der Berliner Straßenbahn im historischen Gothazug (EB)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (BW)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (BW)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (BW)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (BW)

Dreharbeiten mit dem historischen Gothazug auf der Leipziger Straße (BW)

Fotohalt am Zwickauer Hauptmarkt, authentisch beschriftet mit Linie 3 "Hauptbahnhof" (EB)

zurück